home
www.thinkquest.ch

Presse

Pressemitteilungen


5. Februar 2003:
Internet Wettbewerb ThinkQuest 2003: Erstmals Auszeichnungen für die ngsten
Preise im Wert von über 100 000 Franken



Zürich, 25. Januar 2003 - Im Team eine Internetseite zu einem spannenden Thema gestalten – das ist das Rezept für den Internet Wettbewerb ThinkQuest Swiss Web Award. Auch dieses Jahr können wieder Jugendliche im Alter zwischen 11 und 19 Jahre mitmachen. Zu gewinnen gibt es Preise im Wert von über 100 000 Franken. Getragen wird der Wettbewerb vom Migros-Kulturprozent. Eine wachsende Anzahl von Partnern unterstützt dieses zukunftsträchtige Projekt.

Weit über 1000 Jugendliche aus der Schweiz haben in den vergangenen Jahren an diesem Wettbewerb teilgenommen und über 250 neue Webangebote mit Themen aus Naturwissenschaft, Technik, Kunst, Literatur, Musik, Gesellschaft und Sport geschaffen. Sie haben damit bewiesen, dass Schweizer Kids in Sachen Internet Top sind. Alle Beiträge, die in den letzten Jahren eingereicht wurden, sind unter www.thinkquest.ch online abrufbar.

Der Wettbewerb findet auch im laufenden Jahr wieder statt. Erstmals werden fünf Kategorien gebildet: Technology – Social Issues – Environment – Arts & Literature – Sport &Leisure. Um auch jüngere Teams zum Mitmachen zu motivieren, wurde dieses Jahr speziell ein Junior Award geschaffen:

  • Kategorienpreise: Eine Reise in ein Projektgebiet der Caritas gibt’s für zwei Teams beim Caritas Award (Social Issues). Beim Technology Award Engineers Shape our Future gibt’s ebenfalls Reisen, Besuche in Forschungseinrichtungen sowie ein Snowboard Wochenende im Wallis – gestiftet von Microsoft, Lonza und Swisscom. Auf die Gewinner in den übrigen drei Kategorien warten Geräte von Hewlett Packard, Multimedia-Equipment von Sony und die begehrte Playstation 2.
  • Best of Contest Award. Mit diesem Preis zeichnet die Jury das beste Projekt des Wettbewerbes aus. Die Teammitgleider erhalten einen brandneuen Computer von Apple (iMac oder iBook).
  • Junior Award: Für Teams, bei denen kein Mitglied älter als 14 ist.
  • Publikumspreise: Es gibt 2003 zwei solche Preise: den Brückenbauer/Construire Award sowie einen Publikumspreis von DRS1.

ThinkQuest ist Teil einer internationalen Bewegung, die das Internet als Arbeitsinstrument für die Ausbildung populär macht sowie Team- und Projektarbeit in den Schulen fördern will. Teilnehmen können Jugendliche zwischen 11 und 19 Jahre.

Nähere Informationen zum Wettbewerb vermittelt die Website von ThinkQuest unter www.thinkquest.ch. Zum Wettbewerb wird ein ausführliches Info-Paket mit Poster, CD ROM sowie einer Wegleitung abgegeben. Alles kann übers Internet unter www.thinkquest.ch oder via Telefon 056 417 57 00 bestellt werden. Es ist auch möglich, Klassensätze vom Info-Paket zu bestellen. Die Anmeldefrist läuft bis zum 15.Mai 2003. Die Wettbewerbsbeiträge müssen bis Mitte August online sein, die Preisverleihung findet im November 2003 in Zürich statt.

Zahlreiche Partner
ThinkQuest ist der grösste Schweizer Internet Wettbewerb für Jugendliche und wird vom Migros-Kulturprozent zusammen mit einer Reihe von Organisationen durchgeführt. Das Patronat für ThinkQuest übernehmen dieses Jahr neben anderen das Bundesamt für Kommunikation (Bakom),das Verkehrshaus sowie die Pädagogische Hochschule Zürich.

Hinweise für die Medien
Sie finden alle Wettbewerbsbeiträge sowie Bildmaterial in hoher Auflösung unter www.thinkquest.ch. Wir helfen Ihnen gerne auch beim Suchen nach Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ihrer Region. Rückfragen richten Sie bitte an Regula Spaeni (help@bugnplay.ch - 01 266 50 19)

Verantwortlich für die Gesamtkoordination ist Dominik Landwehr, Kulturprozent MGB: 01 277 20 83/ dominik.landwehr@mgb.ch

Organisation ThinkQuest

  • Projektleitung: Migros-Kulturprozent
  • Programm-Partner: Caritas, Engineers Shape our Future (INGCH)
  • Medien-Partner: Migros-Presse (Brückenbauer, Construire), Radio DRS1, Zeitschrift Smile, www.schulfernsehen.ch
  • Sponsoren: Apple, Hewlett Packard, Oracle, Magic Cards (Carletto), Hasbro, Sony Schweiz, Playstation (Sony C.E.)
  • Patronat: Bundesamt für Kommunikation (Bakom), BiblioMedia, economiesuisse, Pädagogische Hochschule Zürich (PHZH), Schweizerische Fachstelle für Informationstechnologien im Bildungswesen (SFIB), Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der allgemeinen öffentlichen Bibliotheken, Schweizerische Stiftung für audiovisuelle Bildungsangebote (SSAB)

Pressemitteilung als PDF-File (PDF-File, 32 KB)


Um PDF-Dateien anschauen zu können, benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader, den Sie sich hier herunterladen können.